Das Freie Radio Paderborn (FRAP) ist eine von der Landesanstalt für Medien NRW anerkannte Radiowerkstatt.

In Kooperation mit den GewerkschafterInnen für Bürgermedien werden in der Radiowerkstatt im Paderborner DGB Haus an der Bahnhofstraße momentan neun Sendestunden im Monat für den lokalen Bürgerfunk produziert. Daneben beteiligt sich FRAP an der Plattform Freier Radios und deren Nachrichtenmagazin Zip-FM.

Ziel des FRAP ist die Vermittlung von Medienkompetenz und radiojournalistischer Grundlagen.

Im Vordergrund steht aber vor allem die Bildung von Gegenöffentlichkeit und nicht zuletzt der Spaß beim „Medien-Machen“.
Mit den festen Sendungen "Frapierend", "Radio Palmares", "Weltklang", "Radio BlackBox", "Heartbeat Radio",  "Padernoir", "Radio Freequency" und "Tiefenrausch" sowie weiteren Beiträgen externer Gruppen deckt die Radiowerkstatt ein breites Themenspektrum ab. Im letzten Jahr waren die Schwerpunkte u.a. Kultur, Arbeitswelt, Privatisierung und Internationalismus.